Versuchsgut Lindhof - Versuchsgut für Ökologischen Landbau

Regensimulator des Instituts für Natur- und Ressourcenschutz

RegensimulatorDas Institut für Natur- und Ressourcenschutz hat im ehemaligen Siloturm des Lindhofs einen Regensimulator installiert. In ca. 9 m Höhe ist ein Kapillarregner aufgehängt, der stufenlos Niederschlagsintensitäten von 5 – 80 mm/h produzieren kann. Aufgrund der Fallhöhe erreichen die Regentropfen eine Fallgeschwindigkeit, und damit eine Energie, die dem natürlichen Regen entspricht. Ein unter dem Kapillarregner eingebautes Netz sorgt für eine Deuniformierung der Regentropfengröße, so dass wie unter natürlichen Bedingungen ein Niederschlag mit Regentropfen unterschiedlicher Größe entsteht.

Unter der Beregnungsfläche stehen mit Boden gefüllte Rollcontainer zur Verfügung, die dem simulierten Niederschlag ausgesetzt werden. Somit kann der Einfluss des Niederschlags auf verschiedenste Prozesse wie z.B. Verschlämmungen und die damit verbundenen Veränderungen der Bodeneigenschaften oder auf den Stofftransport beobachtet werden.

Die beigefügten Abbildungen zeigen beispielhaft den Einsatz des Regensimulators bei Untersuchungen zur Bestimmung der Charakteristika ausgewählter Bodenverbesserungsstoffe und bei der Identifzierung der Austragsmuster von Pflanzenschutzmitteln mit dem Oberflächenabfluss.